There are no translations available.

Reiten und Reisen im Vertrauen in den chilenischen Anden

Mitten in den südchilenischen Anden, abseits hektischer Städte und technologisierter Kommunikation, befindet sich die Rancho de Caballos. Dorthin laden wir euch für 11 Tage ein, um gemeinsam mit unserer erfahrenen Pferdeherde auf eine innere und äußere Reise zu gehen.

Wir möchten uns zunächst Zeit nehmen, um die Pferde auf eine Art und Weise kennenzulernen, die ihnen ermöglicht, in Neugierde und Kooperationsbereitschaft mit uns zusammen zu arbeiten. Vertrauen und Freundschaft soll die Basis unseres Miteinanders werden! In verschiedenen Übungen im Roundpen und im Gelände lernen wir mit den Pferden zu kommunizieren und uns dadurch ein Bewusstsein über unsere eigene Körpersprache und innere Haltung anzueignen. Denn ein erfüllter Horse/wo/manship ist neben dem Wissen über die Sprache des Pferdes, immer auch eine Auseinandersetzung mit der eigenen inneren Klarheit.
In der zweiten Kurshälfte wollen wir mit unseren Pferden durch die wunderschöne Andenlandschaft reisen. Bereits Erlerntes lässt uns zu einem in Vertrauen reitenden Team werden – mit den Pferden sowie innerhalb der Gruppe. Wir dürfen erfahren, was es heißt zu einem Teil der Herde zu werden, in die Leitposition zu treten oder uns auch einfach dem Getragen-Werden hingeben zu können.

In der Abgeschiedenheit einer atemberaubenden Natur finden wir zum ganz Wesentlichen im Kontakt mit diesem wunderbaren Wesen Pferd: Freiheit und Vertrauen.

 

Programmablauf:

 

1.Tag: Kennenlernen
Ankunft,  Abholen in Pucon. Falls die Ankunft erst gegen Abend sein sollte, bitte einen Tag vorher ankommen.

Wir lernen die Gruppe kennen und machen uns miteinander bekannt. Wir werden uns Zeit nehmen, der Pferdeherde zu begegnen und aufeinander zu wirken.

2.Tag: Der sanfte Kontakt zum Pferd
In verschiedenen Übungen erlernen wir einen Kontakt zum Pferd, der durch Klarheit und Vertrauen geprägt ist. Während der Zusammenarbeit mit dem Pferd im Roundpen können wir das sanfte Wesen als unseren Spiegel erfahren und setzen damit gleichzeitig Impulse, um in ein Miteinander abseits des Leistungsdrucks zu treten.

3. Tag: das freie Vertrauen
Nach einer Reitmeditation bei der wir uns ganz dem Rhythmus des Pferdes hingeben und uns in vollem Bewusstsein unserer Gefühle und unserer Gedanken mit ihrem Wesen verbinden können, werden wir ohne Sattel durch den Wald streifen und mit den Pferden in unserer kleinen Lagune schwimmen gehen. Spazieren, Dösen, Gespräche - der Tag soll ganz im Zeichen der Sinnlichkeit stehen.
In der Dunkelheit der Nacht wollen wir uns ganz ins Vertrauen geben und unseren Kontrollsinn, das Sehen, hinterfragen. Wir dürfen uns tragen lassen und die nächtliche Lebendigkeit des Waldes über andere Kanäle erfahren.

4.Tag: Dreistunden-Ritt ins Tal
Als Vorbereitung für die lange Tour, reiten wir (mit Sattel) ins Tal. Der Weg führt an kleinen Höfen vorbei und liefert uns nebenbei einen Einblick ins lokale Landleben.

5.Tag: Beginn der 5 Tagestour - Ritt durch den Araukarienwald
Zu Beginn unserer Reise wollen wir mit unseren Pferden hoch hinaus. Dabei durchreiten wir die verschiedenen Vegetationsstufen und folgen dem schmalen Pfad, der sich durch den Jahrtausenden alten Araukarienwald schlängelt.

6. Tag (2. Tourtag): Ritt zur Laguna Azul
Wir verlassen die Araukarien, überschreiten die Baumgrenze und finden uns in der kahlen Berglandschaft wieder. Unser Weg führt uns entlang des Vulkans Quetrupillán zur magischen Laguna Azul – zur blauen Lagune.

7. Tag (3. Tourtag): Ritt über den Kamm Richtung Los Nevados
Wenn die Sonne langsam ihre nahen Strahlen über die Laguna Azul schickt, packen wir unser Camp und ziehen weiter Richtung Los Nevados. Der Weg führt uns durch tiefe Wälder und über hohe Kämme, von denen aus man einen atemberaubenden Blick auf die Vulkanlandschaft des Parque Nacional Villarrica hat.

8. Tag (4. Tourtag): Ritt durch die Los Nevados
Am Füße des Vulcans Villarrica reiten wir über weitläufige Vulkanaschefelder. Wenn man Glück hat, sieht man seine Rauchwolken am blauen Himmel. Weg und Vulkan sind völlig ungefährlich – dafür aber umso schöner!

9. Tag (5. Tourtag): Ritt zurück zur Rancho
Der Heimweg führt uns im seichten Abstieg den Berg herunter. Wir verlassen die Abgeschiedenheit der Natur und den Nationalpark und werden an kleinen Gehöften vorbei den Weg Richtung einer warmen Dusche und leckerem Essen antreten.

10. Tag: Zeit zum Abschied
Dieser Tag soll uns Zeit für die gemeinsame und individuelle Reflexion geben, um uns von den Pferden zu verabschieden oder noch einmal in der Lagune schwimmen zu gehen. Abends gibt es ein Abschiedsasado (traditionell chilenisches Grillen über offenem Feuer – auch vegetarisch oder vegan)

11. Tag: Abreise nach dem gemeinsamen Frühstück

 

 

8-Tagesvariante zur Laguna azul

1.- 4. Tag: wie oben

5.Tag: Wir reiten auf unserem ca. 7-stündigem Ritt durch die verschiedenen Vegetationsstufen der südlichen Anden und schlagen unser Camp an der Laguna Azul (ca 1800m) auf. 

6.Tag: Heute brechen wir zu einem 4-stündigen Ritt auf und durchqueren labyrinthartige Wegedurch Lavafelder zur Laguna Blanca

7.Tag: Rückritt zur Ranch durch die beeindruckende chilenische Landschaft.

8.Tag: Frühstück, Abreise. 

Es werden täglich 2 – 7 Std. auf und mit dem Pferd verbracht, 3 Tage Arbeit mit dem Pferd, 4 – 6 Reittage je nach Programm

 

Vollverpflegung während des Aufenthalts auf der Rancho und während der Tour. Die Unterbringung findet in rustikalen Hütten mit Bad, Ofen und gemütlichen Wohnzimmer/Küche statt. Während der Reittour schlafen wir jeweils in 2-Personen Zelten, Buschtoilette, waschen in kleinen Bächen oder in der Lagune möglich

Gepäck: je nach Gruppengrösse wird ein Packpferd mitgenommen, sonst Gepäcktransport auf dem Pferd in gestellten Satteltaschen und wasserdichten Packsäcken

Ausrüstung: ein warmer Schlafsack ist erforderlich

Pferde: 10 Criollokreuzungen (ca. 145-160 cm), chilenische Westernsättel, Deutsch- bzw. englischsprachige Reitführung.

 

Teilnehmerzahl: 4 – 8 Personen, auch für Anfänger geeignet, Erfahrung in Bodenarbeit nicht notwendig

 

Termine: Februar und März, noch keine feststehenden Termin, auch auf Anfrage

 

Kosten: 2000 Euro, für 11 Tage

1800 Euro, für  8  Tage

 

Leistungen: 11 Tage/10 Nächte, davon 6 Nächte im Blockhaus, 4 Nächte im Zelt,

Laguna azul Tour: 8 Tage/7Nächte (6 Nächte im Blockhaus, 2 Zeltübernachtungen).

p.p1 {margin: 5.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'} p.p2 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'; min-height: 15.0px} p.p3 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'} p.p4 {margin: 0.0px 0.0px 6.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'} p.p5 {margin: 0.0px 0.0px 6.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'; min-height: 15.0px} p.p6 {margin: 0.0px 0.0px 6.0px 0.0px; font: 16.0px 'Times New Roman'; min-height: 18.0px} p.p7 {margin: 0.0px 0.0px 6.0px 0.0px; font: 16.0px 'Times New Roman'} p.p8 {margin: 0.0px 0.0px 6.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'; color: #000000; background-color: #f6f5f0} p.p9 {margin: 0.0px 0.0px 6.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'; background-color: #ffffff; min-height: 15.0px} p.p10 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'; background-color: #ffffff} p.p11 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; font: 12.0px 'Times New Roman'; background-color: #ffffff; min-height: 15.0px} span.s1 {font: 16.0px 'Times New Roman'; font-kerning: none} span.s2 {font-kerning: none} span.s3 {text-decoration: underline ; font-kerning: none}

Transfer Pucon – Ranch - Pucon