Español (spanish formal Internacional)Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Der Vulkantrail 10 Tage (Januar - Februar)

(es ist möglich, daß Teilstrecken etwas abgewandelt werden müssen, da die hiesigen Wegerechte zeitweilig kurzfristig verändert werden)

 


1. Tag:
Ankunft auf der Ranch. Am Nachmittag unternehmen wir einen 3-stdg. Ausritt in die nähere Umgebung der Ranch, wobei wir schon eine Vorauswahl der Pferde treffen können. Während wir abends am Lagerfeuer grillen (das typische chilenische Asado), besprechen wir die weiteren Tage der Tour .Übernachtung in einem Ranchblockhaus.

 

 

 

 


2. Tag:
Frühstück. Nach der gemeinsamen Unterbringung des Tourengepäcks auf die Pferde reiten wir durch den 1000-jährigen Araukarienwald des Villarrica Nationalparks mit fantastischem Blick über die Anden und auf 3 Vulkane. Zeltcamp an einem Wildwasserfluss.

3. Tag: Rückritt zur Ranch

4. Tag: Ausflug in den am Villarricasee gelegenen Ort Pucon mit Bademöglichkeit oder Rafting auf dem Wildwasserfluss Trancura. Abendessen auf der Ranch

 


5. Tag:
Frühstück. Aufbruch zur 3 -Tagestour zur Laguna azul. Nach einem steilen Aufstieg durch alle Vegetationsstufen der Anden, gelangen wir auf die Hochebene des „geköpften" Vulkans Quetropillan (vor 2000 Jahren explodiert - letzter Ausbruch durch einen Nebenkrater vor 100 Jahren, besitzt 9 Nebenkrater). Wir durchqueren ein großes Vulkanasche- und Quellgebiet, reiten weiter hinauf zum Felsgebirge des Vulkans (1800m), von dort über ein Gletschergebiet zur Laguna azul, wo wir unseren nächsten Campplatz am Strand erreichen.
Dieser Hochgebirgssee von ca. 1 Km² Größe zeichnet sich durch sein tiefes Blau und seine einmalige einsame Schönheit besonders aus. Wir sind nun von der Zivilisation total abgeschnitten, selbst Funkverkehr ist hier unmöglich. (Reitzeit ca. 7 Std.)

 


6. Tag:
Ritt (ohne Gepäck) durch beeindruckende Lava-Labyrinthe, beständig den majestätischen, schneebedeckten Vulkan Lanin vor uns, zur Laguna Blanca. Dieser Gletschersee sticht durch sein weißes Wasser ins Auge. Hier treffen wir auf ein besonders frequentiertes Kondor Fluggebiet. Die Vulkanasche-Hochebenen geben uns gute Galoppmöglichkeiten. Rückritt zum Camp, wo wir ein erfrischendes Bad in der blauen Lagune nehmen können.
(Reitzeit ca. 4 Std.)

 

 


7. Tag:
Wir reiten zurück zur Ranch, wo uns eine warme Dusche und ein kaltes Bier erwarten. Grillen am Lagerfeuer

 

8. Tag:Ruhetag, zur freien Verfügung (Besuch der Thermalquellen Los Pozones, Einkaufsbummel im Touristenort Pucon oder Relaxen auf der Ranch)

 

 

 


9. Tag:
Ritt zur Hochebene des Vulkans Quetropillan, vorbei am Wasserfall „El Diablo“, mit einer faszinierenden Sicht auf 4 Vulkane.

 

 

 

 

 


10. Tag:
Zum Ausklang der Tour Aktion oder Ruhe, z.B. Abseilen am Wasserfall El Puma, ein Bad in den Termas de Palguin, Besteigung des Vulkans Villarrica oder Wandern im angegliederten Naturpark auf gut markierten Urwaldpfaden.

 

 

 

 

 


11. Tag: Nach dem Frühstück Abreise nach Pucon
Dauer:11 Tage, 10 Nächte, davon 7 Reittage je 4-7 Std.
Unterbringung: 7 Üb in Blockhäusern auf der Ranch im DZ, mit warmer Dusche, 3 Üb in 2-Personen-Zelten im Camp, baden in der Laguna azul
Verpflegung: Vollverpflegung auf der Ranch, Frühstück, Mittagspicknick und Abendessen auf den Reittouren, alkoholische Getränke nicht inclusive
Inklusive: Campausrüstung: Zelte, Isomatten, Geschirr, Transfer Pucon- Ranch- Pucon (64 km), Eintrittsgelder in NP,
Preise: 1200 Euro p/P